Die Dynamik des Marktes stellt die Unternehmen immer häufiger vor die Notwendigkeit grundlegender Neuanpassungen an die Anforderungen des Umfeldes. Der klassische Einzelkämpfer ist dabei schon seit längerer Zeit überfordert. Die verstärkte Arbeit in Teams hat die Fähigkeit der Unternehmen zur Komplexitätsbewältigung sicher erhöht. In Zukunft werden jedoch für viele Unternehmen zusätzlich völlig neue organisationale Fähigkeiten gefordert sein: die Zusammenarbeit in horizontalen, hierarchie- und bereichsübergreifenden Netzwerken, in denen Einzelne und Teams in freier Dynamik miteinander anstehende oder entstehende Aufgabe lösen.

Unternehmen stehen immer öfter vor der Erkenntnis: Geregelte und standardisierte Prozesse reichen in bestimmten Situationen nicht aus um die anstehenden Probleme zu lösen. In solchen Momenten brauchen Unternehmen die Fähigkeit  zur aufgabenorientierten und selbstverantwortlich organisierten Netzwerkbildung – immer wieder und immer wieder neu. Die damit einhergehende Dynamik braucht allerdings auch stabilisierende Kräfte, um produktiv werden zu können: Gemeinsame Werte, Identität und gelebte Gemeinschaft.

Gelebte Gemeinschaft ist eine wesentliche Ressource jedes Unternehmens und entsteht durch eine Vielzahl von unspektakulären Interaktionen, die jedoch zusammen im Lauf der Zeit eine mächtige Kraft ergeben. Wir sehen als einen unserer wichtigsten Aufträge in Unternehmen gelebte Gemeinschaft zu entwickeln.

Leistungsfähige Gemeinschaften zeichnen sich dadurch aus, dass sie auch in Zeiten von Ungewissheit, Unsicherheit und im Umgang mit dem Unerwarteten von ihrer kollektiven Wirksamkeit überzeugt sind: dem Vertrauen darauf, durch die gemeinsame Kraftanstrengung anspruchsvolle Ziele erreichen und schwierige Lösungen umsetzen zu können. Diese kollektive Wirksamkeitsüberzeugung lässt sich auf systematische Weise stärken.

Die Möglichkeiten dazu sind je nach Ausgangssituation und Aufgabenstellung vielfältig und lassen sich auch ohne großes Changemanagement-Programm fruchtbringend in das laufende Organisationsgeschehen integrieren. Wir sind schwerpunktmäßig bei folgenden Themenstellungen und Anlässen als begleitende Berater im Einsatz:

  • Zusammenarbeit zwischen Unternehmensteilen oder Bereichen entwickeln
  • Kooperation und Beziehungen mit Partnern und Kunden stärken
  • Zusammenarbeit zwischen Zentralabteilungen und dezentralen Einheiten verbessern
  • Die Arbeits- und Leistungsfähigkeit nach Umorganisationen erhöhen
  • Crossfunktionale Teams bilden

prozessbegleitung zusammenarbeit starken04 small

prozessbegleitung zusammenarbeit starken01 small